Sigrid Bauer - Praxis fuer Gesundheitsarbeit und Persoenlichkeitsentwicklung
Sigrid Bauer - Praxis fuer Gesundheitsarbeit und Persoenlichkeitsentwicklung

life in motion

   
   

 

Home
Integrative Körpertherapie

Osteopathische Körperarbeit
Methode
Beschwerden

Cranio Sacral Therapie
Methode
Beschwerden
Babys / Kinder
KiSS-Syndrom

Psychologische Beratung
Bewusst sein

Zu meiner Person
Ethische Haltung
Kontakt / Impressum

Fotogalerie
Linkliste

Cranio Sacral Therapie für Babys und Kinder

Babys haben nach der Geburt viel zu bewältigen. Durch den Druck des engen Geburtskanals, werden nicht nur die Schädel- und Gesichtsknochen stark komprimiert, sondern auch die Halswirbelsäule ist großer Belastung ausgesetzt. In den ersten Lebenswochen entfalten und formen sich die Schädelknochen und das kindliche System reorganisiert sich.

Hat die Geburt sehr lange gedauert, oder sind kleinere oder größere Schwierigkeiten aufgetreten, können die kleinen Körper diese Neuorganisation oft nicht allein bewältigen. Auch eine Krumm-, oder Zwangshaltung des Babys über längere Zeit, aufgrund mangelnden Raumangebots in der Gebärmutter, bedingt durch Beckenend-, Querlage oder Mehrlingsschwangerschaft, verursacht in den ersten Monaten häufig Beschwerden.

Hinweise, dass das Baby Unterstützung braucht sind unter anderem: Anhaltendes oder panikartiges Schreien scheinbar "ohne" Grund; das Baby lässt sich nicht gerne am Kopf berühren (auch anziehen über Kopf ist schwierig); schreit beim Wickeln; toleriert Bauch- bzw. Rückenlage nur kurz, will überwiegend getragen werden; überstreckt häufig; weint beim Autofahren (wehrt sich gegen Maxi Cosi); dreht den Kopf überwiegend in nur eine Richtung (dominante Kopfhaltung ev. mit Abflachung des Schädels); Haarabrieb oder kahle Stelle am Hinterkopf; Probleme beim Stillen; erbricht häufig nach den Mahlzeiten; kann nicht gut schlafen.

Cranio Sacral Therapie unterstützt Babys bei der Bewältigung der Geburtsstrapazen und Kinder generell, wenn sie aus dem Gleichgewicht geraten sind. Die Therapie ersetzt keine medizinische Behandlung, sondern versteht sich als effiziente Ergänzung zu Schul- und Alternativmedizin.

Für Babys:
Zur Stabilisierung nach schwierigen, langen oder sehr schnellen Geburten 
Nach Kaiserschnitt, Zange oder Saugglocke
Bei häufigem und anhaltendem Schreien 
Bei Saugproblemen und Trinkschwäche
Bei wiederkehrenden Brustentzündungen und Milchstau der stillenden Mutter
Bei häufigem Spucken und Erbrechen nach den Mahlzeiten
Zur Schmerzreduktion beim Zahnen
Bei Schlafstörungen
Bei Blähungen, Bauchkoliken, Verdauungsstörungen
Schiefhals, KiSS-Syndrom
Schielen
Bei Hüftproblemen, unreife Hüften, Hüftgurte ("Zügerl")
Zur Wachstums- und Entwicklungsförderung

und Kinder:

Bei Migräne und Kopfschmerzen
Skoliose
Zur Unterstützung bei Problemen im HNO und Kieferbereich wie zb. wiederkehrende Mittelohrentzündung, Paukenerguss, Stirn- und Nebenhöhlenentzündung, Kiefer- und Zahnfehlstellung
Begleitend bei logopädischer Therapie
Bettnässen (Enuresis)
Bei wiederkehrenden Harnwegsinfektionen
Einkoten (Enkopresis)
Stuhlverhalten, Obstipation
Bei Geschwistereifersucht 
Konzentrationsstörungen und AVWS
In der Rahabilitation nach Unfällen oder traumatischen Erlebnissen
Begleitend bei Epilepsie und neurologischen Erkrankungen
Wenn Kinder aus dem Gleichgewicht geraten sind

Darüber hinaus eignet sich Cranio Sacral Therapie hervorragend
zur Ressourcenförderung für Kinder mit besonderen Bedürfnissen